Science meets Business

13. September 2014

Als Teil der GameDays wurde in diesem Jahr in Darmstadt auch eine internationale Konferenz GameDays Konferenz ausgericht, s. https://jointconference-on-seriousgames.org/

Der Science meets Business Workshop wird in Kooperation mit dem game Verband der deutschen Games-Branche, der gamearea Hessen und der GI Fachgruppe Entertainment Computing ausgerichtet. Wissenschaftler, Entwickler, Dienstleister und Anwender tauschen sich über aktuelle Trends, Potentiale und Herausforderungen von Serious Games aus; interessierte Nachwuchskräfte erhalten einen Einblick in die Branche.

Agenda

9:30     Registration, Kaffee & Demos

10:00   Begrüßung

Steffen Saebisch, Staatssekretär, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

10:20   Eröffnung GameDays, 2. Tag

Stefan Göbel, TU Darmstadt, Multimedia Kommunikation
Josef Wiemeyer, TU Darmstadt, Institut für Sportwissenschaft

10:30   Keynote Polizisten spielen nicht – Serious Games im Einsatz
u.a. Preisträger Serious Games Award 2010, Silber,
Gewinner Weiterbildungsinnovationspreis 2011 des BIBB

Markus Herkersdorf, TriCAT, Ulm

 

11:10   Session I – Serious Games für die Aus-, Fort- und Weiterbildung

11:10 NEUROvitalis - ein neuropsychologisches Programm zur Förderung der geistigen Leistungsfähigkeit

Patrick Trotzke, Uni Vechta

11:30 Methodisch-didaktische Konzepte für Spielerisches Lernen

Regina Bruder, TU Darmstadt

11:50 Spielekonzeption für den internationalen Markt

Robert Konrad, KTX Software Development, Darmstadt

12:10 GameDays Ausstellung – Überblick der Exponate

12:30   Mittagspause & Demos

13:30   Podiumsdiskussion Status Quo Serious Games – Wissenschaft & Wirtschaft

Georg Matzner, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung
Florian Stadlbauer, DECK 13
Anja Herdel, Darmstadt Stadtmarketing
Ralf Steinmetz, TU Darmstadt
Jörg Müller-Lietzkow, Uni Paderborn
Ruth Lemmen, Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

Moderation: Stefan Göbel, TU Darmstadt

 

14:15   Session II – Serious Games für Sport und Gesundheit

14:15 Best Practice Dr. Bonneys Zappelix Zaubert
Preisträger Serious Games Award 2011, Silber

Christoph Weidner, MultiMediaManufaktur, Frankfurt

14:45 Spielend gesünder werden? Potenziale der Bewegungssteuerung für Silver Games – am Beispiel des BMBF Projekts motivotion 60+

Michael Brach, Universität Münster
Oliver Korn, KORION, Ludwigsburg

15:15 moove

Thorsten Griesser, Vitaphone, Mannheim

15:30   Kaffeepause & Demos

 

16:00   Session III – Serious Games 2.0: Vernetzung, Werbung, Sicherheit & Vertrauen

16:00 Games & Social Media

Johannes Konert, Multimedia Kommunikation, TU Darmstadt

16:15 Serious Games for Advertisement

Patrick Heise, Tobias Zunk, TuneUp, Darmstadt

16:30 Security & Trust in Computerspielen

Dirk Steenspaß, UBISOFT, Blue Byte, Düsseldorf

17:10 P2P Ansätze für Multiplayer Games

Tonio Triebel, Universität Mannheim

17:40   Open Space – Question & Answer Session

 

18:00   Get-together

Gerne können Sie das Programm auch aktiv mitgestalten und an der Ausstellung (12. und 13. September) teilnehmen.

Ausstellung: In Ergänzung zu den Vorträgen werden im Ausstellungsbereich aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Industrie präsentiert. Dies umfasst Ideen, Konzepte, Modelle und Ergebnisse von Evaluationsstudien (Poster), aktuelle Serious Games Titel und Prototypen (Demos) bis hin zu interaktiven Spielen mit Sensorik zum Ausprobieren.

Für nicht-kommerzielle Anbieter ist die Ausstellung (für registrierte GameDays Teilnehmer) kostenfrei; Firmen können gegen eine geringe Ausstellergebühr (Sponsoring) ebenfalls sehr gerne teilnehmen.

Programm-Download

25. August 2011Das Science meets Business Programm ist zusammen mit dem Programm des create-IT Kongresses als PDF-Flyer verfügbar (2MB).

Jetzt herunterladen

Impressions Wednesday 2nd April

Impressions Thursday 3rd April

Impressions Friday 4th April

Impressionen Samstag, 5. April